Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Rosengarten-Umrundung Welschnofen

Wanderung
Wanderung

Rosengarten-Umrundung Welschnofen

Rosengarten-Umrundung Welschnofen
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 18,8 km
Aufstieg:
1722 m
   Abstieg:
1124 m
Dauer: 4:45 h
Tiefster Punkt: 1156 m
Höchster Punkt: 2689 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Welschnofen: Auf zur Rosengartenumrundung!
Beschreibung
Eine wirklich lohnende und sehr aussichtsreiche Wanderung ist jene rund um den Rosengarten in den Dolomiten.
Eigenschaften
aussichtsreich
geologische Highlights
Rundtour
mit Einkehrmöglichkeit
botanische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Welschnofen
Zielpunkt der Tour
Rosengartenhütte
Wegbeschreibung
Die Wanderung beginnt in Welschnofen. Mit dem Sessellift geht es auf die Paolinahütte und von dort auf Weg Nr. 539 und 549 zur Rotwandhütte. Hier schlagen Wanderer den Weg Nr. 541 ein und wandern über den Cigoladepass und den Weg Nr. 550 zum Tschagerjoch und zur schön gelegenen Rosengartenhütte (auch Kölnerhütte genannt). Von hier geht es nach einer verdienten Pause über den Weg Nr. 549 und Weg Nr. 552 zurück zum Ausgangspunkt.
Wegkennzeichen
539, 549, 541, 550, 552
Ausrüstung
Wanderschuhe, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille
Sicherheitshinweise
Anspruchsvolle Wanderung mit technischen Schwierigkeiten.
Öffentliche Verkehrsmittel
Züge halten am Bahnhof von Bozen, Busverbindung von Bozen nach Welschnofen.
Anfahrt
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Bozen Nord, rechts Richtung Bozen, rechts auf Kreisverkehr, Eggental/Karerpass, Abzweigung Birchabruck, Welschnofen.
Parken
Parkplatz Welschnofen

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge18,8 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 10.12.2010 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps