Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Medalges Rundwanderung

Wanderung
Wanderung

Medalges Rundwanderung

Medalges Rundwanderung
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 12,8 km
Aufstieg:
1005 m
   Abstieg:
1005 m
Dauer: 4:30 h
Tiefster Punkt: 1546 m
Höchster Punkt: 2420 m
Bewertungen:
(0)

Kurzbeschreibung
Der gemütliche, meist breite Weg bis zur Medalges Alm ist schon sehr empfehlenswert. Wer dann noch das Stück bis zur Schlüterhütte anhängt und über das urige Mühlental absteigt, macht das Wandervergnügen perfekt.
Eigenschaften
aussichtsreich
Rundtour
mit Einkehrmöglichkeit
botanische Highlights

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt der Tour
Campill
Zielpunkt der Tour
Medalges Alm, Schlüterhütte
Wegbeschreibung
Vom Parkplatz nach Campill führt eine breite Forststraße mit der Markierung Nummer 5 ins Tal hinein. Nach kurzer Zeit erreicht man eine Abzweigung, bei der man der Nummer 5 folgend Richtung Munt d’Adagn und Kreuzjoch weitergeht. Der Forstweg verläuft nun mal steiler, mal flacher durch den Wald und über Bergwiesen und geht dabei ab und zu in einen schmäleren Pfad über.

Nachdem man den Wald hinter sich gelassen hat, kommt man immer wieder an netten Almhütten vorbei, die sich als Rastplatz anbieten. Es lohnt sich jedoch auch weiterzugehen bis knapp unter das Kreuzjoch und zur bewirtschafteten Medalges Alm, wo man sich für die restliche Tour stärken kann.

Hinter der Hütte führt dann ein steiler, stufiger Steig nochmals bergan. Bald geht er jedoch in einen fast ebenen Pfad über, der am Hang entlang führt. Nach einigen leicht ausgesetzten Stellen mit Geröll erreicht man die Schlüterhütte, die sich ebenfalls zum Einkehren anbietet.

Für den Abstieg wählt man nun den Weg mit der Nummer 4 nach Campill, der zum Teil recht steil und steinig ist. Dafür kommt man an dessen Ende ins Mühlental, in dem acht alte Mühlenhäuschen samt Wasserrinnen, Schleusen und Mühlrädern wiederhergestellt wurden. Nach wenigen Minuten auf der Asphaltstraße gelangt man zurück zum Ausgangspunkt. 

Wegkennzeichen
5, 4
Anfahrt
Im Pustertal bei St. Lorenzen ins Gadertal fahren, bei Zwischenwasser nach Pikolein und St. Martin in Thurn abzweigen, nach Campill weiterfahren und durch die Ortschaft hindurch bis zum Parkplatz auf der linken Seite.
Parken
Parkplatz kurz nach Campill, zwischen den Fraktionen Frena und Seres.
Weitere Infos / Links
Wenn die Bergweiden zu Sommerbeginn in allen Farben blühen, ist diese Wanderung ein ganz besonders schönes Erlebnis!

Höhenprofil
Höhenprofil nicht verfügbar

Wegeart
Länge12,8 km

Autor
Redaktion suedtirol.com | erstellt: 27.06.2011 | geändert: 28.05.15
Quelle
suedtirol.com
www.suedtirol.com

Logo
Südtirols beste Tipps