Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Nordic Walking im Winter

Das dynamische Gehen mit Stöcken wird immer populärer und ist natürlich auch im Winter eine gute und problemlose Art, sich fit zu halten. Hier finden Sie Nordic Walking Trails, die auch im Winter begehbar sind.

Nordic Walking – die einfachste und überaus gesunde Art, fit zu bleiben und dabei die herrliche Winterlandschaft zu genießen. Die einst als Trainingstechnik von Langläufern entwickelte Technik stärkt Herz und Kreislauf und schont die Gelenke. Mittlerweile gibt es in Südtirol zahlreiche Nordic Walking Parks.

Nicht alle sind auch im Winter begehbar. Eis und Schnee sind schlechte Voraussetzungen für die exakte Nordic Walking Technik. Wo man auch im Winter walken kann, wo es geführte Touren und Leihausrüstung gibt, das haben wir für Sie heraus gefunden.

Winterfeste Nordic-Walking-Gebiete

  • Alta Badia: Auch wenn es keine geführten Touren gibt, bietet Alta Badia schöne Strecken. Zum Beispiel von Pedratsches über den Weiler St. Leonhard hinauf zur herrlich gelegenen Wallfahrtskirche Heilig Kreuz. Gehzeit: ca 1,5 Stunden. Oder von Armentarola über die Störes Wiesen nach Pralongia (Gehzeit: 2 Stunden).
  • Hochpustertal: In Niederdorf gibt es einen Nordic Fitness Park mit verschiedenen Trails im Bereich des Kurparks. Dabei handelt es sich um überwiegend leichte geräumte Winterwanderwege. Die entsprechende Ausrüstung kann man im Laufshop in Niederdorf leihen. Außerdem werden Kurse angeboten. Zwischen Innichen und Sexten gibt es außerdem noch einen leichten 5 km langen Trail.
  • Meraner Land: Von den Trails im Nordic Walking Park bei Schenna sind drei auch im Winter begehbar. Dazu gehören eine leichte 4 km lange Strecken Schenna nach Mitterplatt und eine schwere 10 km lange Runde von Schenna über Schloss Goyen und Schloss Vernau nach Raststein. Allerdings werden im Winter keine geführten Touren angeboten.
  • Pustertal: Rund um Bruneck und Olang findet man im Nature.Fitness.Park.Kronplatz-Dolomiti sehr gute Möglichkeiten. Zusätzlich zu geführten Touren werden Schnupperkurse und Workshops angeboten.
  • Obervinschgau: Rund um den Reschensee gibt es mehrere Nordic Walking Strecken. Dazu zählen eine 9 km lange und mittelschwere Route am Reschensee, eine leichte 6 km lange Variante bei St. Valentin sowie für Einsteiger jeweils einen 3 km langen und leichten Trail bei Graun und Langtaufers. Geführte Touren werden von lokalen Skischulen angeboten.
  • Villnöss: Im Nordic Walking Park in Villnöss stehen insgesamt neun Trails verschiedener Schwierigkeitsgrade mit rund 60 km Länge zur Verfügung, die je nach Schneelage zum Teil auch im Winter begehbar sind. Bekleidung, Stöcke und Pulsmesser kann man sich dort ausleihen.
Südtirols beste Tipps