Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Großer Moosstock im Tauferer Ahrntal

Der Moosstock im Tauferer Ahrntal ist Hans Kammerlanders erster Dreitausender. Mit 3.059 ist er zwar nicht der höchste im Tauferer Ahrntal, aber sicherlich der mit der beeindrucktesten Aussicht auf die Eisriesen der Rieserfernergruppe gegenüber.

Anders als bei einigen Dreitausendern in Südtirol ist die Orientierung auf dem Moosstock nicht schwer: viele Markierungen und Steinmänner zeichnen den Weg bis zum Gipfel. Wer abwechslungsreiches Wandern sucht, wird auf dem Moosstock fündig.

Wegbeschreibung:

Die Tour beginnt in Ahornach, einem kleinen Bergdorf oberhalb von Sand in Taufers im Tauferer Ahrntal. Im Dorf parken und Weg 10b folgen. Zuerst geht es durch Wiesen und an Bauernhöfen vorbei, später durch Wälder zu den alten "Schlafhäusern".

Beim obersten Schlafhaus den Wegweisern zum Moosstock (immer Weg 10b) folgen. Bald erreicht man die Waldgrenze und muss über aperes Gelände zu den Felsen der Südwestflanke. Hier erwarten Wanderer einige einfache Kletterpassagen. Bei der Geländeschulter angelangt, rechts über Felshänge weiter zum Gipfelgrat und nach leichter Kletterei auf den Gipfel des Moosstock.

Der Abstieg erfolgt über denselben Weg

Tourendetails:

  • Länge: 5 Stunden Aufstieg – 3,5 Stunden Abstieg
  • Höhenmeter: 1.725 m
  • Schwierigkeit: für trittsichere und felsgeübte Wanderern problemlos

 

Südtirols beste Tipps