Angebote anfordern
Unterkünfte finden in Südtirol

Angeln in Südtirol

Neben seinen Bergpanoramen, der unberührten Natur und der köstlichen Küche ist Südtirol natürlich für die unzähligen Sportmöglichkeiten bekannt. Dabei ist die Palette nicht nur auf die klassischen Aktivitäten wie Wandern, Skifahren oder Biken beschränkt!

Kein Breitensport, jedoch nicht weniger beliebt sind beispielsweise das Angeln und Sportfischen. Von den Seen, Flüssen und Bächen in ganz Südtirol gelten 2.612 als öffentliche Gewässer. In 92% der Fälle besteht Eigenfischereirecht, d.h. es liegt in Händen privater oder öffentlicher Körperschaften.

Insgesamt erstrecken sich die heimischen Anglerreviere über eine Wasserfläche von 2.811 ha, wobei etwa 40% künstliche Stauseen sind, die nur begrenzt befischt werden dürfen.

Am öftesten gehen Anglern in Südtirol sicherlich Forellen ins Netz, die es in unterschiedlichsten Formen gibt – von der Bach- bis zur Marmorataforelle. Da in Südtirol mehr als 12.000 Angler registriert sind, aber auch um die natürlichen Lebensräume der Fische zu schützen und den Erhalt der verschiedenen Arten zu garantieren, gelten in der Provinz strikte Gesetze, die den Fischfang genauestens regeln.

Fischereischein & Lizenzen

Um in der Provinz Bozen fischen zu dürfen, benötigt man zum einen eine Fischereilizenz, die beim Amt für Jagd und Fischerei beantragen werden kann. Zum anderen muss jeder (in Südtirol ansässige) Angler die Fischerprüfung ablegen, um einen Fischereischein zu bekommen.

Darüber hinaus ist vor Ort eine Erlaubnis (für einen Tag, ein Jahr…) notwendig, die man gegen entsprechendes Entgelt an den Bewirtschafter erhält. In Sportfischerbecken wird normalerweise ein Betrag eingehoben, der sich der Dauer oder nach der Menge des Fangs richtet.

Sportfischerverein Bruneck

Der Sportfischerverein Bruneck befindet sich in der gleichnamigen Rienzstadt, dem Zentrum des Pustertals. Er wurde bereits 1963 gegründet und war über die Jahre hinweg immer aktiv. Seit 2005 verfügt der Verein über den Fischteich „Waldheim“, welcher auf einem Grundstück zwischen der Industriezone West und der Gemeindegrenze von St. Lorenzen errichtet worden ist. Dieser Karpfen- und Forellenteich hat eine Wasserfläche von rund 2.700 m² und wird von einer nahegelegenen Quelle gespeist. Die Freizeitanlage ist ein beliebter Treffpunkt – und das nicht nur für Vereinsmitglieder und Angler! Das liegt nicht zuletzt daran, dass es vor Ort auch eine für alle zugängliche Bar und einen Naturlehrpfad gibt, auf dem Groß und Klein heimische Fischarten und Insekten kennen lernen können.

Weitere Informationen zum Sportfischerverein Bruneck, seinen Aktivitäten, Kursen und Wettbewerben gibt’s auf der Seite www.circolo-pesca-brunico.it.

Weitere Informationen:

Südtirols beste Tipps